Show Less
Restricted access

Über Gott und die Welt

Religion, Sinn und Werte im Kinder- und Jugendbuch

Series:

Jürgen Heumann

Religion präsentiert sich gegenwärtig äußerst vielfältig in Kinder- und Jugendliteraturen: Von Sinn- und ethischer Orientierung, über die Darstellung der Weltreligionen oder literarischer Phantastik bis hin zum klassischen Genre der Kinderbibeln oder religiöser Züge in Märchen; dies sowohl im Bilderbuch als auch im Kinder-/Jugendroman. Literatur darf aber beim Thema Religion nicht verengt werden auf Kinder- und Jugendbücher. Eine wichtige Rolle spielt sie auch in Computerspielen, die eine eigene kritische Lesekompetenz erfordern. Das Buch stellt neue Literaturen und Computerspiele in ihren thematischen Zusammenhängen vor und reflektiert Religion erstmals nach vielen Jahren aus der Perspektive der beteiligten Fachdisziplinen, einschließlich didaktischer Hinweise.
Aus dem Inhalt: Jürgen Heumann: Einleitung oder - Was ist «religiös» in Kinder- und Jugendliteraturen? – Anneli Baum-Resch: Vom Sinn des Lebens und richtigen Handeln – Gabriele Dreßing: Erlöste Welten - Götter und ihre Helden im Jugendbuch – Eugen Drewermann: Der Teufel im Märchen – Horst Heinemann: Gottes Wort in Kinderbibeln? – Elisabeth Hohmeister: Die Arche Noah. Biblische Botschaft im Bilderbuch – Nils Kulik: Religion - Wissenschaft - Politik. Zu Philip Pullmans His Dark Materials – Martina Plieth: Religiöse Vorstellungen in neueren Kinderbüchern zum Thema ‘Sterben, Tod und Traurigkeit’ – Inge Sauer: Bibel-Bilder, Bilderbibeln – Gudrun Stenzel: Jugendliche Erlöser - Religiöse Themen, Stoffe und Motive in der fantastischen Kinder- und Jugendliteratur – Udo Tworuschka: Religionen werden vorgestellt – Irmhild Wragge-Lange/Jürgen Heumann: Religiös-fundamentalistische Gesinnungsbildung in Kinderliteraturen – Britta Konz: Virtualisierung menschlicher Erfahrung - Menschenbild im Computerspiel – Manfred L. Pirner: Erlösermythen im Computerspiel: Götter, Heroen, Kämpfer.