Show Less
Restricted access

Zur Einlösung von Schecks und Lastschriften

Series:

Jörg Burmeister

Die Arbeit greift die bargeldlose Zahlung von Geldforderungen mit Scheck und Lastschrift auf, welche in der Praxis des Zahlungsverkehrs von herausragender Bedeutung ist. Dabei steht die Einlösung von Scheck und Lastschrift im Mittelpunkt der Untersuchung. Ansatzpunkt der gemeinsamen Behandlung von Scheck- und Lastschrifteinlösung ist, daß bei beiden Zahlungsmitteln eine Geldforderung mit etwas bezahlt wird, was noch nicht zur endgültigen Befriedigung des Gläubigers führt. Zudem ist die bankinterne Bearbeitungsweise von Scheck und Lastschrift nahezu dieselbe. Ausgehend davon ist es ein Anliegen der Arbeit, die Scheck- und Lastschrifteinlösung zusammenfassend zu behandeln sowie deren rechtliche Gemeinsamkeiten und Unterschiede darzustellen.
Aus dem Inhalt: Wirkungen der Einlösung von Scheck und Lastschrift auf die Rechtsverhältnisse zwischen den am Scheck- und Lastschriftverfahren Beteiligten – Rechtssystematische Einordnung und Voraussetzungen der Scheckeinlösung – Unmittelbare Vorlegung des Schecks beim Bezogenen – Einlösung des Schecks zwischen Banken – Begriff, rechtssystematische Einordnung und Voraussetzungen der Lastschrifteinlösung – Der Zeitpunkt der Einlösung von Lastschriften.