Show Less
Restricted access

Die Stadt Zürich und ihre Landgemeinden während der Bauernunruhen von 1489 bis 1525

Series:

Christian Dietrich

Die Arbeit behandelt einen wichtigen Ausschnitt aus der Entwicklungsgeschichte des Kantons Zürich. In den Aufständen der bäuerlichen Landgemeinden gegen die regierende Stadt zeigen sich brennpunktartig die politischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Problemfelder im Verhältnis zwischen Stadt und Land, das als «Systemkonflikt» verstanden wird. Bei der Lösung der Konflikte wird von beiden Seiten gemeinsam eine Herrschaftsstruktur entwickelt, die als «dritter Weg» zwischen Demokratie und Absolutismus bezeichnet werden kann.
Aus dem Inhalt: U.a. Analyse des Waldmann-Aufstandes 1489 - Der Bauernaufstand von 1515/16 - Die Reformation als neues Spannungsfeld in den Stadt-Land-Beziehungen - Reformation und Bauernkrieg.