Show Less
Restricted access

Regelungen vertraglicher Beziehungen im Rahmen der EG-Richtlinien auf dem Gebiet des Urheberrechts

Series:

Tillmann Hädrich

Seit etwa 1990 hat die Europäische Union durch zahlreiche Vorgaben einen starken Einfluss auf das nationale Urheberrecht ihrer Mitgliedstaaten ausgeübt. Bislang sind sieben Richtlinien ergangen, die nahezu vollständig umgesetzt worden sind. Auf diese Weise ist ein Prozess der Rechtsangleichung in Gang gekommen, der – wie neue Planungen zeigen – noch nicht abgeschlossen ist. Diese Arbeit hat sich zur Aufgabe gemacht, die in den europäischen Richtlinien enthaltenen Vorgaben für ein Teilgebiet des Urheberrechts herauszuarbeiten, nämlich für das so genannte Urhebervertragsrecht. Sie verfolgt mithin das Ziel, darzustellen, welchen Einfluss die EG-Richtlinien auf die nationalen Rechtsrahmen ausüben wollen, die die Vertragspraxis bestimmen.
Aus dem Inhalt: Ausgangslage für das Urhebervertragsrecht: unterschiedliche Konzeptionen des Urheberrechts, Regelungskompetenz der Gemeinschaft, historische Entwicklung – Untersuchung der einzelnen Richtlinien: Entstehungsgeschichte, Regelungszweck, Anwendungsbereich, Ausgestaltung und vertragsrechtliche Konsequenzen.