Show Less
Restricted access

Individualisierte, alternsgerechte Führung

Series:

Cordula Braedel-Kühner

Führung hat einen entscheidenden Einfluss auf die Arbeitsfähigkeit älterer Mitarbeiter und erlangt damit angesichts des demografischen Wandels wichtige ökonomische Bedeutung. Das Konzept individualisierter, alternsgerechter Führung gibt strukturelle und interaktive Handlungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis.
Der empirische Teil der Arbeit basiert auf einer Interview- und Fragebogenstudie mit Führungskräften in Deutschland. Über Faktoranalysen wurden die Bereiche Einstellung zur Führung älterer und älter werdender Mitarbeiter, Führungsverhalten gegenüber älteren und älter werdenden Mitarbeitern, Wahrnehmung des eigenen Älterwerdens und Wahrnehmung der Arbeitsfähigkeit älterer Mitarbeiter operationalisiert. Zudem wurden spezifische Zusammenhänge zwischen den einzelnen Bereichen nachgewiesen.
Aus dem Inhalt: Theoretische Grundlagen des Untersuchungsgegenstandes – Individualisierung, Einstellung/Haltung, Kooperation, Information/Kommunikation, Arbeitsorganisation/Motivation – Einordnung in die Führungsforschung – Konzeption der empirischen Untersuchung - Faktoranalyse und Hypothesentests – Ergebnisse der Interview- und Fragebogenstudie – Handlungsempfehlungen: generelle Ansatzpunkte und Age-Management Seminar.