Show Less
Restricted access

Rudolf Bultmanns Ausführungen zum Ersten Korintherbrief

Beiträge zur Rekonstruktion seiner Vorlesung

Series:

Byeung-Goo Moon

Der Autor bietet in dieser Arbeit erstmals die Erschließung des Ersten Korintherbriefs im Werk des Neutestamentlers Rudolf Bultmann (1884-1976). Ausgangspunkt ist ein kurzes unveröffentlichtes Manuskript aus dem Nachlass als Konzeption seiner bisher nicht aufgefundenen Vorlesung. Die deskriptiv, in Form einer Katene erfassten Belege aus dem gesamten literarischen Werk Bultmanns bieten für den Ersten Korintherbrief eine sehr hilfreiche und theologische Erklärung und dokumentieren Bultmanns theologisches, der Religionsgeschichtlichen Schule verpflichtetes Denken. So wird in dieser Studie ein wissenschaftsgeschichtlich bedeutsames Dokument neutestamentlicher Forschung zwischen 1910 und 1950 rekonstruiert, das in wichtigen Fragestellungen bis heute Beachtung verdient.
Aus dem Inhalt: Nachlass – Präskript – Danksagung – Missstände in der Gemeinde – Antwort auf Fragen der Gemeinde – Die Auferstehung der Toten – Persönliche Mitteilungen – Grüße und Schluss – Die Besprechung von K. Barth – Die Auferstehung der Toten.