Show Less
Restricted access

Medizin- und Bioethik

Series:

Michael Fischer and Kurt Zänker

Diese umfassende und interdisziplinäre Bestandsaufnahme zur Medizin- und Bioethik will den Denkanstoß liefern zu einer gemeinsamen politischen, sozialen, rechtlich und naturwissenschaftlich verankerten Verortung des künftigen Gesundheitswesens. Der Praxisbezug für das Wohl des Einzelnen steht im Vordergrund. Dabei ergeben sich Spannungsfelder, dramatische wirtschaftsethische Fragen im Verhältnis von Forschung, Verantwortung und Haftung. Transplantation, Patientenverfügung, Sterben und Tod, Mittelallokation und Heilungsauftrag bilden neben Reproduktionsbiologie und Stammzellforschung weitere Schwerpunkte der Beiträge.
Aus dem Inhalt: Kurt S. Zänker: Eine medizinische Anthropologie unter besonderer Berücksichtigung der Gesundheitsförderung und Prävention – Johann Bauer: Ethik in der Gentherapie – Michael Breitenbach/Peter Laun: Einige biologische Grundlagen der modernen Reproduktionsmedizin und der Stammzell- bzw. Gentherapie – Günther Kreil: Einige Überlegungen zu Gentechnik und Reproduktionsbiologie – Christine Mannhalter: Genanalysen - Biobanken. Medizinisch ethische Betrachtungen – Markus Hengstschläger: Die Genetik und das ungeborene menschliche Leben – Gerhard Luf: Präimplantationsdiagnostik – Ulrich H. J. Körtner: Moralisierung der Politik oder Politisierung der Moral? Zur politischen Funktion von Ethikkommissionen am Beispiel Österreichs – Sybill Thomas-Ecker/Kurt S. Zänker/Dieter Vieweger: Stammzellforschung: Ein Vergleich christlicher, jüdischer und islamischer Ansichten und deren Einflüsse auf die aktuelle Forschungssituation – Andreas M. Weiss: Moralischer Status von Embryonen - Hindernis für die Forschung? Anmerkungen zu Thesen von Ulrich Körtner – Matthias Beck: Medizinethik und Forschungsethik. Desiderate für die Zukunft – Werner Wolbert: Ethische Probleme bei der Auswahl von Forschungszielen – Friedrich Harrer: Kind als Schaden – Günter Virt: Ethische Begründungen und Kriterien für Patientenverfügungen – Thomas Russegger: Autonomie und Fürsorge - Die Patientenverfügung – Michael Fischer: Über Krankheit, Tod und Transplantation. Eine Frage des Kulturverständnisses? – Hendrik Jan Ankersmit/Stefan Hacker/Ernst Wolner/Walter Klepetko: Ethische und psychologische Aspekte der Explantation – Walter Klepetko: Medizinische Ethik im Grenzbereich am Beispiel der Transplantationsmedizin – Peter Kampits: Leiblichkeit und Transplantation – Christine Perisutti: Organspende aus der Sicht der Pflege – Günter Pöltner: Heilung um welchen Preis? Bioethik im Zeichen eines normativen Pluralismus – Günter Virt: Aktuelle Probleme der Bioethik im Spannungsfeld zwischen Europarat, Europäischer Union und Österreich – Wilhelm Donner: Medizinethische Entscheidungen vor dem Postulat der Verhältnismäßigkeit und dem Hintergrund sich leerender Kassen – Nikolaus Dimmel: Hard Choices. Leistungskalküle der Krankenhilfe im zweiten sozialen Netz. Moralische und ökonomische Faktoren von Entscheidungen über gesundheitliche Leistungen unter Knappheitsbedingungen – Jürgen Wallner: Ethische Benchmarks für die Allokation von Ressourcen im Gesundheitssystem. Schwerpunkt Palliativmedizin – Anton Heiser: Sterbehilfe: Philosophische, ethische und utopische Anmerkungen aus dem Grenzbereich des Sterbens – Richard Greil: Wie sterben wir? Wie schön ist der Tod? Wie teuer ist der Tod? - Die Palliativmedizin im Spannungsfeld der Ressourcenallokation – Michaela Strasser: Medizin-/Bioethik und die Empirie.