Show Less
Restricted access

Krankheit und Gerechtigkeit

Series:

Marc Sörensen

In diesem Buch geht es um den Geltungsbereich unserer Vorstellungen von gerechtigkeitsverträglicher Rationierung in der Gesundheitsversorgung und um die Bedeutung und Möglichkeit eines hierfür operationalisierten Krankheitsbegriffes. Die traditionellen utilitaristischen, egalitären und libertären Argumente werden dargestellt und mit neueren Beiträgen verglichen. Am Ende steht die Enthüllung einiger überraschender, für die Versorgungsethik aufschlussreicher Gesichtspunkte unserer moralischen Intuitionen, die die Rolle der sozialen Gerechtigkeit in diesem Zusammenhang präzisieren, konsolidieren und limitieren.
Aus dem Inhalt: Krankheit – Verteilung – Geltung.