Show Less
Restricted access

Der Gläubigerschutz bei der Umwandlung juristischer Personen

Eine vergleichende Untersuchung zum deutschen und georgischen Recht

Series:

George Jugeli

Im Rahmen von Fusionen und Unternehmensspaltungen ergibt sich unter anderem aus dem zwangsläufigen Schuldnerwechsel eine Unsicherheit der Gläubigerposition. Auch über die Gleichwertigkeit des neuen Schuldners kann der Gläubiger oft nur spekulieren. Durch die Konkurrenz der Gläubiger des übertragenden und des übernehmenden Rechtsträgers wird ihr Risiko zusätzlich verschärft. Die unterschiedlichen Haftungsverfassungen der alten und der neuen Rechtsform führen auch im Rahmen des Formwechsels zu Gläubigerrisiken. Bei der Auswahl des Arbeitsthemas waren die engen Beziehungen der Kodifikationstraditionen zwischen Deutschland und Georgien ausschlaggebend. Zum Zwecke der Weiterentwicklung des georgischen Gesellschaftsrechts erscheint die kritische Untersuchung der Erfahrungen des deutschen Rechts hinsichtlich des Gläubigerschutzes bei Umwandlungen durchaus geboten.
Aus dem Inhalt: Gläubigerschutz bei der Verschmelzung – Gläubigerschutz bei der Spaltung – Gläubigerschutz beim Formwechsel.