Show Less
Restricted access

Gesellschafterhaftung bei Existenzvernichtung der Einmann-GmbH

Ein Beitrag zur Weiterentwicklung des Gläubigerschutzes im faktischen GmbH-Konzern

Series:

Michael Burg

Der Bundesgerichtshof hat in der Grundsatzentscheidung «Bremer Vulkan» den Grundstein für eine neue Haftungsfigur im GmbH-Recht gelegt: Die Haftung für existenzvernichtende Eingriffe. Die Arbeit macht sich zunächst zur Aufgabe, die in den höchstrichterlichen Folgeentscheidungen entwickelte dogmatische Herleitung des Haftungsinstituts auf ihre Vertretbarkeit zu untersuchen. Das Hauptaugenmerk der Arbeit liegt allerdings auf der Beschreibung der relevanten Haftungsvoraussetzungen. Hiervon ausgehend werden die einschlägigen Fallgruppen der Existenzvernichtungshaftung herausgearbeitet.
Aus dem Inhalt: Begründung des Eigeninteresses der Einmann-GmbH – Dogmatische Herleitung der Existenzvernichtungshaftung – Herausarbeitung des Tatbestandes Existenzvernichtungshaftung – Relevante Fallgruppen der Existenzvernichtungshaftung.