Show Less
Restricted access

Antike Mythologie im Werk von José de Cañizares (1676-1750)

Series:

Nadine Didier-Mantovani

José de Cañizares‘ Werk wird knapp als barroco decadente oder de la formula bezeichnet. Doch eine übereilte Positionierung des zu Lebzeiten beim Madrider Publikum sehr beliebten Theaterautors wird ihm nicht gerecht, wie die Analyse einer Auswahl seiner für ein Hofpublikum verfassten zarzuelas und fiestas zeigt, in denen er aus dem reichen Repertoire der griechisch-römischen Mythologie schöpft. Daneben werden die Werke um Gyges und seinen Ring als charakteristische Beispiele der comedia de magia sowie El sacrificio de Ifigenia, alle für öffentliche Theater konzipiert, herangezogen.
Aus dem Inhalt: Analyse einer Auswahl weitgehend unveröffentlichter, mythologischer Werke von José Cañizares (1676-1750) – Positionierung des Gesamtwerkes.