Show Less
Restricted access

Die DRG-Systematik in der deutschen Krankenhausfinanzierung

Risiken und Nebenwirkungen

Series:

Sebastian Lang

Der Trend zur Implementierung fallpauschalenbasierter Vergütungssysteme in der Krankenhausfinanzierung ist international ungebrochen. In diesem Buch wird die Einführung der Diagnosis Related Groups in Deutschland näher beleuchtet und sukzessive in ökonomische Überlegungen eingeführt, die einem fallpauschalenorientierten Vergütungssystem zu Grunde liegen. Ausgehend von den Erfahrungen in den USA diskutiert und erweitert der Autor ein aus der amerikanischen Literatur bekanntes ökonomisches Modell (Hodgkin-McGuire-Modell) um den wichtigen Aspekt der Unsicherheit. Im Zentrum steht die Analyse der ökonomischen Wirkungen, die aufgrund unterschiedlicher Anreize in einem Finanzierungssystem bestehen und die Versorgungsqualität der Patienten beeinflussen. Abschließend wird ein Ausblick gegeben, welche Konzepte aus der betrieblichen Finanzwirtschaft zur Steuerung von Krankenhäusern geeignet erscheinen.
Aus dem Inhalt: Systematisierung der Krankenhausfinanzierung – Diagnosis Related Groups (DRGs) – Vergütung – Betriebswirtschaftliche Steuerung durch DRGs – Risikodimensionen in der Krankenhausfinanzierung – Moral Hazard – Angebotsinduzierte Nachfrage – Patientenselektion – Hodgkin-McGuire-Modell – Modell zum Krankenhausverhalten bei Unsicherheit.