Show Less
Restricted access

Variable Anteile im Kombinationsverfahren einer partiell kapitalgedeckten Rentenversicherung

Ein neuer Vorschlag für ein stabilisiertes System

Series:

Christian Sitz

Diese Arbeit bietet am Beispiel der umlagefinanzierten Rentenversicherung mittels neuartiger variabler Kombination sowohl umlage- als auch kapitalgedeckter Elemente ein neues Gesamtsystem, welches Vorteile beider Systeme in sich vereint und im Vergleich zum heutigen Umlageverfahren wesentlich resistenter gegenüber Änderungen in der Nettoreproduktion ist. Starke Altersjahrgänge haben einen auf den Jahrgang bezogenen Kapitalstock in der Größe aufzubauen, der ihrer «Übergröße» gerecht wird. Eine geringe Nettoreproduktionsrate allein ist dagegen kein Störfaktor.
Aus dem Inhalt: Die Risiken der Rentenversicherung – Die herkömmlichen Mechanismen der Risikovermeidung und -bewältigung – Das risikominimierte Kombinationsmodell einer partiell kapitalgedeckten Rentenversicherung als ein neuer Ansatz.