Show Less
Restricted access

Gestaltung kundenindividueller Supply Chains

Entwicklung eines Gestaltungsmodells von kundenindividuellen Supply Chains auf der Grundlage einer Analyse von logistischen Planungsaufgaben in Abhängigkeit des Kundenauftragsentkopplungspunktes (KAEP)

Series:

Christina Holzkämper

Stetige Veränderungen des Umfeldes stellen neue Anforderungen an Supply Chains. Durch wachsenden Wettbewerbsdruck werden Fragen nach Differenzierungsmöglichkeiten und/oder Kosteneinsparungspotenzialen laut. Aus einem anhaltenden Individualisierungstrend der Gesellschaft resultiert ein verändertes Nachfrageverhalten nach etwas «Einzigartigem». Die Arbeit erörtert die Gestaltung von Supply Chains zwischen Kostendruck und der Erfüllung von kundenindividuellen Anforderungen aus logistischer Sicht. Das Ziel besteht darin, ein Gestaltungsmodell kundenindividueller Supply Chains zu entwickeln. Das Modell basiert auf einer Analyse von logistischen Planungsaufgaben in Abhängigkeit des Kundenauftragsentkopplungspunktes (KAEP), die sich mit unterschiedlichem Kundenindividualitätsgrad einer Supply Chain verändern.
Aus dem Inhalt: Supply Chain – Supply Chain Management – Supply Chain-Typologie – Kundenindividuelle Supply Chain – Logistische Planungsaufgaben in Abhängigkeit des Kundenauftragsentkopplungspunktes (KAEP).