Show Less
Open access

Intertemporale Allokation

Series:

Bei wirtschaftlichen Aktivitäten fallen Kosten und Nutzen in der Regel zeitlich auseinander. Deshalb verlangen Entscheidungen über die optimale intertemporale Allokation ein Abwägen des gegenwärtigen Nutzens mit den Opportunitätskosten der Zukunft. Dieses Prinzip optimaler intertemporaler Allokation wird auf Fragen aus unter- schiedlichen Problembereichen wie Arbeit, Wohnen, Kapital, Boden, natürliche Ressourcen, Öffentliche Güter, Umwelt, Energie und Staatsverschuldung angewandt.

Table of contents