Show Less
Restricted access

Implizite Kontrakte, Risikotausch und Arbeitsfreisetzungen

Der Beitrag der Kontrakttheorie zu einer mikroökonomischen Fundierung keynesianischer Arbeitslosigkeit

Series:

Hubert Klein

Als sehr fruchtbar für die Weiterentwicklung der Beschäftigungs- theorie hat sich der Versuch erwiesen, Lohnstarrheit und Entlassungen als Ergebnis einzelwirtschaftlichen Rationalverhaltens zu deuten. Die vorliegende Arbeit gibt einen kritischen Überblick über diese Erklärungsansätze. Sie geht insbesondere der Frage nach, inwieweit die sogenannte Kontrakttheorie mit ihren beiden Erklärungselementen implizite Kontrakte und Risikotausch mehr Klarheit über Ursache und Therapiemöglichkeiten keynesianischer Arbeitslosigkeit zu geben vermag und welche wirtschaftspolitischen Folgerungen daraus zu ziehen sind.
Aus dem Inhalt: U.a. Mikroökonomische Erklärungsansätze keynesianischer Arbeitslosigkeit - Fairness und Risikotausch auf Arbeitsmärkten - Optimale Kontraktvereinbarungen - Wirtschaftspolitische Folgerungen.