Show Less
Restricted access

Die hebräischen Bibelzitate beim englischen Scholastiker Odo

Versuch einer Revaluation

Series:

Hans-Georg von Mutius

Der hebräische Bibeltext gilt ab spätestens dem 10. Jahrhundert als abgeschlossen. Daß diese These fragwürdig ist, zeigen nicht nur hebräische Bibelzitate bei jüdischen Autoren des Mittelalters, sondern auch im christlichen Schrifttum. Ein Beispiel ist die Dogmatik eines englischen Klerikers namens Odo aus dem 12. Jahrhundert. Sie enthält neben etlichen hebräischen, mit dem masoretischen Text konform gehenden Zitaten, auch nichtmasoretische Bibeltexte. Diese Untersuchung möchte im Kontext aller analysierten Bibelzitate unter anderem auch diesem Phänomen auf den Grund gehen.
Aus dem Inhalt: Nichtkanonische Bibeltexte in der Genesis, im Deuteronomium, im Jesajabuch, bei den Propheten Jeremia und Hesekiel, im Dodekapropheton und im Psalter.