Show Less
Restricted access

Zur Struktur des Operndialogs

Komparative Analysen des musikdramatischen Werks von Richard Strauss

Series:

Wolfgang Winterhager

Anhand ausgewählter Opern von Richard Strauss wird versucht, grundsätzliche Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie die primär sprachlich-szenische Kategorie «verbale Kommunikation von Bühnenfiguren» im Rahmen des plurimedialen Kunstwerks «Oper» musikalisch realisiert wird. Basis für dieses Vorhaben bilden einerseits die Operationali- sierung der Libretti im Hinblick darauf, was unter «Dialog» auf der Opernbühne überhaupt zu verstehen sei, andererseits die Erörterung des Stellenwerts von Dialogizität innerhalb der formal-dramaturgi- schen Organisation unterschiedlich konzipierter Opernlibretti.
Aus dem Inhalt: U.a. Definitorische Abgrenzung: Dialog vs. Nicht-Dialog - Zur Dramaturgie des gesprochenen Figurendialogs - Dialog als Wechselgesang - Dialog und Simultaneität.