Show Less
Restricted access

Leiten in der Kirche

Rechtliche, theologische und organisationswissenschaftliche Aspekte

Series:

Hans-Jürgen Abromeit, Claus Dieter Classen, Hans-Martin Harder, Jörg Ohlemacher and Martin Onnasch

Auf allen Ebenen kirchlicher Organisation stellen sich Fragen der Leitung. Diese können nur auf der Basis einer ehrlichen Analyse des Ist-Standes der kirchlichen Wirklichkeit unter klar definierten Zielsetzungen und im Einvernehmen der Leitenden mit den Kirchenmitgliedern zu einer angemessenen Weiterentwicklung von Gemeinden und Kirchen bearbeitet werden. Längst ist deutlich, dass binnenkirchliche Verfahren und Modelle der Ergänzung durch Einsichten der Sozialwissenschaften bedürfen. Diesem Problemkreis haben sich die Referenten des Dritten Greifswalder Symposiums «Staat und Kirche» gestellt. Theologen, Juristen und Sozialwissenschaftler präsentieren den Stand der bisher erreichten Diskussion. Einen besonderen Akzent bringen die ökumenischen Einsichten aus England und Schweden.
Aus dem Inhalt: Hans-Martin Harder: Vorwort – Hans-Jürgen Abromeit: Leiten in der Kirche - ein noch nicht geschriebenes Kapitel der Praktischen Theologie? – Christoph Link: Leiten in der Kirche - grundsätzliche Anmerkungen aus juristischer Sicht – Maximilian Wallerath: Möglichkeiten der Organisationswissenschaften in einer Überzeugungsgemeinschaft – Michael Herbst: Spirituelles Gemeindemanagement – Wilhelm Hüffmeier: Bemerkungen zur Praxis evangelischer Kirchenleitung – Peter Barrenstein: Situation und Verbesserungsansätze in kirchlicher Leitung - Überlegungen aus externer Sicht – Hans-Jochen Jaschke: Hierarchie und Partizipation in der Leitung der Kirche – John T. Finney: Leadership of a church in a missionary situation – Kjell Åke Modéer: Tragfähigkeit und Grenzen der demokratischen Verfassung am Beispiel der Schwedischen Kirche – Hans-Christian Harder: Zusammenfassung der Diskussionen.