Show Less
Restricted access

Jugendreligionen im Religionsunterricht

Ein Beitrag zur aktuellen Diskussion um die neue Religiosität

Series:

Martina Ihmenkamp

Die sogenannten «Jugendreligionen» haben seit ihrem Auftreten in der BRD Anfang der 70er Jahre immer wieder im Kreuzfeuer der öffentlichen Kritik gestanden. - Die Arbeit versucht demgegenüber, durch kritische Anfragen an Gesellschaft und Kirche, die «Jugendreligionen» als eine Herausforderung zu begreifen, die dazu nötigt, die eigenen Standpunkte neu zu überdenken und in Frage zu stellen. In einer Ursachenanalyse werden mit Hilfe von Thomas Ziehes These des «Neuen Sozialisationstypus» die theoretischen Grundlagen geschaffen, aus denen sich Konsequenzen für die Praxis des RU ableiten lassen.
Aus dem Inhalt: U.a. Die Vereinigungskirche als Beispiel für eine Neureligion - Zum Problem der Persönlichkeitsveränderung - Soziologische und sozialpsychologische Erklärungsansätze - «Jugendreligionen» als Herausforderung für die christlichen Kirchen - Forderungen für den RU.