Show Less
Restricted access

Die rechtliche Behandlung holsteinischer Leibeigener um die Mitte des 18. Jahrhunderts

Dargestellt unter besonderer Berücksichtigung der Schmoeler Leibeigenschaftsprozesse von 1738 bis 1743 sowie von 1767 bis 1777

Series:

Ingo Ullmann

Die Arbeit untersucht die rechtliche Behandlung holsteinischer Leibeigener um die Mitte des 18. Jahrhunderts durch die Landesobrigkeit. Zu dieser Zeit fanden mehrere große, von holsteinischen Leibeigenenverbänden geführte Prozesse statt. Ein allgemeiner Teil behandelt Wesen und Begriff der Leibeigenschaft, die Entstehung und Entwicklung der holsteinischen Leibeigenschaft sowie deren rechtliche und gerichtliche Rahmenbedingungen. Im besonderen Teil werden vor allem die Schmoeler Leibeigenschaftsprozesse, sodann die Streitigkeiten auf den Gütern Ahrensburg, Großenbrode, Nütschau/Sühlen und Kronshagen behandelt.

BIC Classifications

  • Humanities (H)
    • History (HB)
      • History: earliest times to present day (HBL)
        • Early modern history: c 1450/1500 to c 1700 (HBLH)
  • Law (L)
    • Jurisprudence & general issues (LA)
      • Legal history (LAZ)

BISAC Classifications

  • History (HIS)
    • HISTORY / Europe / Germany (HIS014000)
  • Law (LAW)
    • LAW / Legal History (LAW060000)

THEMA Classifications

  • Law (L)
    • Jurisprudence & general issues (LA)
      • Legal history (LAZ)
  • History & Archaeology (N)
    • History (NH)
      • European history (NHD)
  • Geographical qualifiers (1)
    • Europe (1D)
      • Central Europe (1DF)
        • Germany (1DFG)
  • Time period qualifiers (3)
    • c 1500 onwards to present day (3M)
      • 16th century, c 1500 to c 1599 (3MD)
      • 17th century, c 1600 to c 1699 (3MG)
      • 18th century, c 1700 to c 1799 (3ML)
        • Germany: the age of Absolutism & Enlightenment (1648–1779) (3ML-DE-B)