Show Less
Restricted access

Das fremde Rußland

Rußlandbilder in der deutschen Literatur 1900-1945

Series:

Oxana Swirgun

Aus imagologischer Perspektive und über die Kategorie des Fremden werden in diesem Buch ausgewählte Rußlanddarstellungen in der deutschen Literatur zwischen 1900 und 1945 erschlossen. In detaillierten Textanalysen werden ein festes Inventar von Motiven und relativ stabile Schemata evident, nach welchen sich der imaginäre Raum «Rußland» zu Bildern verdichtet. Dabei zeigt sich, daß die konstituierenden Merkmale der Rußlanddarstellung (wie etwa «Barbarentum», «Asiatentum», Größe, Potenz, Natürlichkeit, Religiosität) von den historischen Entwicklungen nicht wesentlich tangiert werden. Gleichwohl wird aufgrund der flexiblen Kontextualisierung und Semantisierung der stabilen Rußlandmerkmale eine große Varietät von Sinnprojektionen und Deutungsmöglichkeiten erreicht.
Aus dem Inhalt: Rußlanddarstellungen in der deutschen Literatur zwischen 1900 und 1945 aus xenologischer und imagologischer Perspektive – Konstruktionen eigener und fremder Identität in der Literatur – Feste Rußlandmotive und ihre Kontexte in der historischen Entwicklung – Das breite Spektrum von Sinnprojektionen und Deutungsmöglichkeiten des imaginären Raums «Rußland».