Show Less
Restricted access

Die Rechtsstellung des Verbrechensopfers im staatlichen Strafverfahren am Beispiel der Nebenklage

Series:

Kai-Yuan Wu

Diese Untersuchung geht der Frage nach, wie die rechtliche Positionierung des Verbrechensopfers auszugestalten und damit die durch die Integration des Verbrechensopfers in das staatliche Strafverfahren entstehende Konfliktlage zu behandeln ist. Den Kern dieser Frage bildet das Rechtsinstitut «Nebenklage». In der Studie ist die Frage methodisch zu klären. Zunächst werden die empirischen Forschungsergebnisse dargestellt. Von diesem Hintergrund aus wird danach der Kernpunkt der Kontroverse diskutiert. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass das Verbrechensopfer ein strafprozessuales Rechtssubjekt ist, nicht nur im Erwachsenenstrafverfahren, sondern auch im Jugendstrafverfahren.
Aus dem Inhalt: Rechtliche Positionierung des Verbrechensopfers im Strafverfahren – Die durch die Integration des Verbrechensopfers in das staatliche Strafverfahren entstehende Konfliktlage.