Show Less
Restricted access

Legalverhalten nach Sexualdelinquenz

Eine empirische Analyse der Delinquenzkarrieren nach Sexualstraftaten an Kindern

Series:

Bernadette Pape

Bisherige Untersuchungen zur Rückfälligkeit von Sexualstraftätern erfassten mit der Einbeziehung verurteilter Täter nur den Bereich der mittleren und schweren Sexualkriminalität. Demgegenüber knüpft diese Untersuchung nicht an eine Verurteilung an, sondern an die Einleitung eines Strafverfahrens wegen an Kindern begangener Sexualstraftaten. Die Strafverfahrensakten der im Jahr 1998 wegen des Verdachts eines solchen Deliktes bei den niedersächsischen Staatsanwaltschaften der Landgerichtsbezirke Braunschweig, Göttingen und Hannover eingeleiteten Verfahren wurden ausgewertet und der Umgang der Justiz mit diesen Taten beschrieben. Anhand der Bundeszentralregisterauszüge wurden die Rückfallquoten nach den unterschiedlichen Erledigungs- und Sanktionsformen sowie Rückfallfaktoren ermittelt.
Aus dem Inhalt: Strafrechtliche Einordnung des sexuellen Missbrauchs von Kindern – Sexualkriminalität im Spiegel der Statistik – Empirische Befunde zur Legalbewährung – Individuelle Kriminalprognose – Prädiktorenskalen – Beschreibung der alltäglichen Sexualdelinquenz – Rückfallquoten – Kriminelle Karriere – Rückfallfaktoren.