Show Less
Restricted access

Konzeption eines Qualitätscontrollings für die Stationäre Altenhilfe

Series:

Uwe Bettig

Im Rahmen der Arbeit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass der Gesetzgeber den Einrichtungen der Stationären Altenhilfe hohe Vorgaben hinsichtlich der Qualität gestellt hat. Zunächst wird anhand von Experten-, Bewohner- und Angehörigenbefragungen untersucht, was Qualität für verschiedene Anspruchsgruppen der Stationären Altenhilfe bedeutet. Im Anschluss daran wurden Bewohner und Angehörige zweier Einrichtungen befragt, was für sie Qualität ausmacht und welcher Wert einzelnen Kriterien beigemessen wird. Auf Grundlage der Ergebnisse dieser Befragungen wurde ein Qualitätscontrolling entwickelt, das qualitätsrelevante Informationen für Entscheidungsfindungen des Managements liefert, die Maßnahmen des Qualitätsmanagements planen hilft und alle qualitätsrelevanten Maßnahmen unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit kontrolliert.
Aus dem Inhalt: Konzeption eines Qualitätscontrollings auf Grundlage von Experten-, Bewohner- und Angehörigenbefragungen – Qualitätskostenrechnung – Externes und internes Berichtswesen – Beschwerdemanagement – Balanced Scorecard – Prozessmanagement.