Show Less
Restricted access

Die Kombination von Rücktritt und Schadensersatz im neuen Schuldrecht

Eine ökonomische und rechtsvergleichende Analyse am Beispiel des Kaufvertrags

Series:

Ivo du Mont

Die Arbeit untersucht das Recht des Gläubigers im neuen Schuldrecht, bei einer Leistungsstörung Rücktritt und Schadensersatz zu verbinden. Der Autor hinterfragt, ob die Kombination der beiden Rechtsbehelfe den richtigen Schranken unterliegt. Das Ziel ist dabei, Empfehlungen für die Anwendung des neuen Rechts zu entwickeln. Nach einer systematischen Aufbereitung der im Gesetz vorgesehenen Schranken wird die Frage nach der richtigen Beschränkung der Kombination aus Sicht der ökonomischen Analyse und der Rechtsvergleichung untersucht. Hieraus lassen sich konkrete Vorschläge für die Auslegung des geltenden Schuldrechts ableiten – sowie Vorschläge zur Änderung des Gesetzestextes.
Aus dem Inhalt: System von Schadensersatz und Rücktritt im neuen BGB – Entwicklung der Unterscheidung von Befreiung und Rückgabe – Ökonomische und rechtsvergleichende Analyse der Kombination von Schadensersatz und Rücktritt – Befreiung und Nachfrist – Rückgabe und Verhältnismäßigkeit – Vorschläge für die Auslegung des BGB.