Show Less
Restricted access

Auf dem Weg zum lebenslangen Lernen?

Die Berufsbildungspolitik der Europäischen Union und die tatsächliche und rechtliche Situation der beruflichen Weiterbildung in der Bundesrepublik Deutschland

Series:

Elena Benz

Die Arbeit untersucht zunächst die rechtlichen Grundlagen und die geschichtliche Entwicklung der Berufsbildungspolitik der Europäischen Union von ihren Ursprüngen bis zur heutigen Zeit, sodann die tatsächliche und rechtliche Lage der beruflichen Weiterbildung in Deutschland. Dabei werden über die rein rechtswissenschaftliche Ebene hinaus auch wirtschafts-, sozial- und erziehungswissenschaftliche Fragestellungen und Methoden berücksichtigt. Zur Behebung der herausgearbeiteten Defizite in der beruflichen Weiterbildung und vor dem Hintergrund der Berufsbildungspolitik der EU werden abschließend mögliche Lösungsstrategien diskutiert, wobei besonderes Augenmerk auf die Rolle der Sozialpartner gerichtet wird.
Aus dem Inhalt: Berufsbildungspolitik der EU – Lissabon-Prozess – Memorandum über lebenslanges Lernen – Kopenhagen-Prozess – Europäischer Qualifikationsrahmen – Berufsbildungsgesetz – §§ 96-98 BetrVG – Bildungsurlaubsgesetze – Weiterbildungsteilnahme – Informelle Formen der beruflichen Weiterbildung – Weiterbildung in Deutschland im europäischen Vergleich – Lernzeitkonten – Bildungskonten – Fondsfinanzierung der Weiterbildung – Jobrotation – Tarifliche Regelung der Weiterbildung – Betriebsvereinbarungen zur Weiterbildung.