Show Less
Restricted access

Der Wellness-Effekt

Die Bedeutung von Anglizismen aus der Perspektive der kognitiven Linguistik

Series:

Margret Altleitner

Das Thema Anglizismen wird hier aus einer neuen, kognitiven Perspektive angegangen. Die Studie gründet auf der These, dass die Bedeutung eines sprachlichen Ausdrucks nicht per se gegeben ist, sondern von der Kognition der Sprecher in Abhängigkeit von kulturellen und sozialen Faktoren sowie vom Sprachgebrauch konstruiert wird. Anhand einer Korpusanalyse und einer Informantenbefragung wird die kognitive Verarbeitung von Anglizismen erforscht. Die Untersuchung weist nach, dass Entlehnungsprozesse mit bedeutsamen semantischen Verschiebungen verbunden sind und dass Gebrauch und Bedeutung der Entlehnungen abhängig sind von der Kommunikationssituation. Die Ergebnisse zeigen außerdem, dass Anglizismen für Darstellung und Wahrnehmung der sozialen Identität der Sprecher eine wesentliche Rolle spielen.

BIC Classifications

  • Language (C)
    • linguistics (CF)
      • Psycholinguistics (CFD)
      • Semantics, discourse analysis, etc (CFG)
    • Language teaching & learning (other than ELT) (CJ)
      • Language teaching theory & methods (CJA)

BISAC Classifications

  • Education (EDU)
    • EDUCATION / Bilingual Education (EDU005000)
  • Language Arts & Disciplines (LAN)
    • LANGUAGE ARTS & DISCIPLINES / General (LAN000000)
    • LANGUAGE ARTS & DISCIPLINES / Linguistics / General (LAN009000)
    • LANGUAGE ARTS & DISCIPLINES / Linguistics / Semantics (LAN016000)

THEMA Classifications

  • Language & Linguistics (C)
    • Linguistics (CF)
      • Psycholinguistics (CFD)
      • Semantics, discourse analysis, stylistics (CFG)
    • Language teaching & learning (CJ)
      • Language teaching theory & methods (CJA)