Show Less
Restricted access

Zwillingskrisen

Die Entstehung und Bekämpfung kombinierter Banken- und Währungskrisen

Series:

Oliver Fohrmann

Banken- und Währungskrisen haben in den letzten Jahrzehnten insbesondere Schwellenländer erschüttert. Dabei hat sich gezeigt, dass diese beiden Krisenarten auf so vielfältige Art miteinander verflochten sind und sich durchdringen, dass man von einem eigenständigen Krisentyp «Zwillingskrise» sprechen kann. In dieser Arbeit wird ein Modell entwickelt, das verschiedene Zusammenhänge zwischen Banken- und Währungskrisen mathematisch abbildet. Anhand des Modells lässt sich studieren, wie Zwillingskrisen entstehen, welche Zielkonflikte und Dilemmata bei ihrer Bekämpfung auftreten und welche Maßnahmen zur Krisenbekämpfung von politischer Seite sinnvoll sind. Im Mittelpunkt steht dabei die Geldpolitik.
Aus dem Inhalt: Modellierung der Kausalbeziehungen zwischen Bankenkrisen und Währungskrisen (Zwillingskrisen) – Kurzfristige und langfristige Folgen von Zwillingskrisen – Untersuchung verschiedener politischer Maßnahmen zur Krisenbekämpfung – Darstellung der Dilemmata von Zwillingskrisen – Abgrenzung von makroökonomischen Totalmodellen gegenüber Partialmodellen.