Show Less
Restricted access

Kapitalkosten regulierter Stromnetzbetreiber

Series:

Sebastian Haubold

Kapitalkosten sind aufgrund der Anlagenintensität von Stromnetzbetreibern für die Netzentgeltkalkulation besonders bedeutsam und stets im Zusammenhang mit der Ausgestaltung des Regulierungskonzeptes zu analysieren. Die Kapitalkostenkalkulation stand während der zurückliegenden Jahre im Mittelpunkt der Diskussion zwischen Netzbetreibern, Netznutzern und Regulierungsbehörden. Im Rahmen dieser Untersuchung werden Handlungsempfehlungen für die Ausgestaltung der Kapitalkostenkalkulation deutscher Stromnetzbetreiber abgeleitet, die auf dem aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand und den Erfahrungen der Regulierungspraxis in anderen europäischen Ländern basieren. Das Buch richtet sich an Wissenschaftler und Praktiker, die sich mit den Themen Entgeltkalkulation und Regulierung von Netzbetreibern in der Energiewirtschaft befassen.
Aus dem Inhalt: Spezifika und Rahmenbedingungen von Stromnetzbetreibern – Kapitalkosten im Rahmen von Regulierungskonzepten – Anforderungen an die Kapitalkostenkalkulation – Ermittlung der verzinsungsrelevanten Kapitalbasis – Beurteilung alternativer Kapitaldienstkonzepte – Ermittlung der Kapitalkostensätze – Kapitalkostenkalkulation im europäischen Vergleich.