Show Less
Restricted access

Geltungsmotivierter Konsum

Befunde und Empfehlungen für eine kundenorientierte, bedarfsgerechte Produktkonzeption

Series:

Kerstin Haury

Die Arbeit thematisiert ein Kauf-Motiv, das von vielen Experten als besonders starke Antriebskraft für den Konsum von Produkten angesehen wird: Das Streben der Kunden nach Geltung und Anerkennung. Dieses Geltungsstreben wird in seiner Auswirkung auf das Konsumverhalten der Kunden untersucht; es werden anschließend Empfehlungen für eine «Motiv»-gerechte Produktgestaltung gegeben. Die Ergebnisse der Arbeit zeigen, dass Kunden unterschiedliche Konsum-Strategien wählen, um Ansehen zu erlangen, und dass auch nicht alle Produkte in gleichem Maße zur Statusdemonstration geeignet sind. Denn der Geltungsnutzen eines Produkts hängt von sehr spezifischen Produkteigenschaften ab. Es wird daher abschließend ein Verfahren vorgestellt, das es ermöglicht, die Geltung stiftenden Eigenschaften im konkreten Produktentwicklungsfall zu ermitteln.
Aus dem Inhalt: Snobistischer-, Veblenscher- und Mitläufer-Konsum als Ausdrucksformen demonstrativen Konsums – Geltungsnutzen durch Exklusivität, Qualität und Individualität – Basis-, Leistungs- und Begeisterungseigenschaften des Geltungsnutzens.