Show Less
Restricted access

Ethik im Widerspruch

Zur Entfaltung der Sittlichkeit unter dem Vorzeichen des Unglaubens, dargetan an den Essays «Le Mythe de Sisyphe» und «L'Homme révolté» von Albert Camus

Series:

Walter Neuwöhner

Die Frage nach dem Einfluss von Grundüberzeugungen auf die Entfaltung der Sittlichkeit stellt sich nicht nur auf der rein normativen Ebene, sondern auch im Rahmen der Reifung des einzelnen. Albert Camus hat zumal mit «Le Mythe de Sisyphe» und «L'Homme révolté» Zeugnisse hinterlassen, in denen wesentliche Elemente des individuell voranschreitenden Normfindungs- und Normaneignungsprozesses auftauchen. Trotz der agnostischen Grundüberzeugung Albert Camus' zeigen sich im Resultat deutliche Parallelen zu christlich beeinflussten Entfaltungsmöglichkeiten.
Aus dem Inhalt: U.a. Zur Kritik A. Camus' am Christentum - Zu Skeptizismus und Gewissheit in den Essays - Menschliche Grundstrebungen als Fundament ethischer Weisungen.