Show Less
Restricted access

Zivilgesellschaftliche Partizipation im globalisierten Menschenrechtsschutz

Series:

Fabian Laub

Vor dem Hintergrund der tiefgreifenden Veränderungen, die in den letzten Jahrzehnten mit dem fortschreitenden Globalisierungsprozess in der Völkerrechtsordnung Einzug gefunden haben, wird die zunehmende Bedeutung der organisierten Zivilgesellschaft auf der internationalen Ebene analysiert. Im Zentrum der Analyse stehen die verschiedenen Rechtsformen zivilgesellschaftlicher Organisationen, ihre rechtliche Qualität auf der internationalen Ebene und ihr Einfluss auf das internationale Rechtsgeschehen. In diesem Zusammenhang werden Verfahrensrechte vor internationalen Institutionen, Einbindungsmöglichkeiten in die Arbeit internationaler Organisationen sowie die jeweiligen Voraussetzungen erläutert. Die Studie gibt dabei einen allgemeinen Überblick über die Rechtspersönlichkeit von NGOs und erläutert die sich daraus ergebenden Teilhabemöglichkeiten im internationalen Menschenrechtsschutz.
Aus dem Inhalt: Zivilgesellschaft – Partizipation – Globalisierung – Menschenrechtsschutz.