Show Less
Restricted access

Jeder-Lenz

Series:

Erik Müller-Schoppen

Was kann eine psychoanalytische Bildung, eine Vorstellung des seelischen Wirkens und Bewirkens, dazu beitragen, die mit dem menschlichen Lebenslauf basal verbundenen Identitätskrisen zu meistern?
Diese Problematik des Sich-Finden- und Sich-Annehmen-Könnens wird in Georg Büchners Werken in besonders eindringlicher Weise vielfältig deutlich.
Aus dem Inhalt: Lenz, eine Nacherzählung? - Positive Krise? - Identitätskrisen - Psycho-Analyse als Rettung? - Psycho-Analyse und Bildung - Textbeispiele aus Georg Büchners «Lenz», «Danton», «Leonce und Lena»; E.H. Eriksons Identität und Lebenszyklus; S. Freuds GW: Verdrängung, Widerstand, Übertragung usw.