Show Less
Restricted access

Studien zur Schulgesundheitspflege in Pommern während der Weimarer Republik

Series:

Gabriele Förster

Auf dem Gebiet der Schulgesundheitspflege erfolgte während der Weimarer Republik ein erheblicher Profilierungsprozess. Am Beispiel der preußischen Provinz Pommern wird in diesem Buch dargestellt, welche Neuerungen sich in der Hygiene des Schulhauses, des Unterrichtsbetriebes sowie der hygienischen und sozialhygienischen Fürsorge der Schüler unter hauptsächlicher Verantwortung der Lehrer und (Schul-)Ärzte zeigten. In diesem Zusammenhang werden Aspekte der Schulentwicklung insbesondere im Landschulwesen neben Betrachtungen zur Situation der Volksschullehrer vor dem Hintergrund der Auswirkungen des Ersten Weltkrieges, der Wirtschaftslage sowie der politischen Auseinandersetzungen angemessen berücksichtigt.
Aus dem Inhalt: Schule und Gesundheitspflege – Pommern während der Weimarer Republik – Das Bildungswesen – Institutionen der Schulhygiene – Gesundheitspflege in der Volksschule – Der besondere Stellenwert der Leibesübungen – Alkoholfreie Jugenderziehung – Sexualerziehung – Tuberkuloseprophylaxe – Medien im Dienst der Schulgesundheitspflege.