Show Less
Restricted access

Die Reise eines niederadeligen Anonymus ins Heilige Land im Jahre 1494

Series:

Gerhard Fouquet

Im Jahre 1494 ging ein unbekannter, wohl aus dem Umkreis des Münchner Hofes stammender Adeliger auf Wallfahrt nach Jerusalem. Seine Reisebeschreibung erzählt von dieser 199 Tage währenden Tour. Sie führte den Pilger auf einer venezianischen Galeere ins Heilige Land, setzte ihn zahlreichen Gefahren aus, Seeräubern, Erdbeben und Stürmen, konfrontierte ihn auch mit fremden Menschen und ihren andersartigen Lebensformen. Vorgelegt wird erstmals die vollständige Fassung des Reiseberichts (Handschrift der Universitätsbibliothek Gießen) in einer kommentierten Edition. Einleitende Studien thematisieren die Wallfahrt des Jahres 1494 als Teil adeliger Lebensform, beschäftigen sich mit den Fragen nach Autor und Kopist, vermitteln Überblicke über die politische Geschichte Südosteuropas, und machen endlich mit der Mittelmeerschifffahrt jener Zeit vertraut.
Aus dem Inhalt: Einleitende Studien – Itinerar der Reise – Text: Die Reise eines niederadeligen Anonymus ins Heilige Land im Jahre 1494 – Literaturverzeichnis – Anhang: Der Aufbau der Galeere ‘Contarina’/Verzeichnis heilsgeschichtlicher Personen – Karte – Register.