Show Less
Restricted access

Chinesische Soziokultur als Grundlage der Personalführung

Series:

Jiyuan Xu

Die Internationalisierung und Globalisierung der Wirtschaft stellt Unternehmen unvermeidlich vor soziokulturelle Probleme. Wer eine Führungskonzeption gemäß den kulturellen Bedingungen erstellen kann, erhält Wettbewerbsvorteile. Die Untersuchung gibt Antworten zur Personalführung in China, die durch die Entdeckung der kulturellen Zusammenhänge und mittels empirischer Fallstudien veranschaulicht werden. Angesichts der Widersprüchlichkeit und Instabilität der Verhaltensweise von Chinesen geht Personalführung in China zwangsläufig auf die Förderung von Lernprozessen zurück, d.h. es gibt keine einheitliche Führungskonzeption. Eine effektive Führungskonzeption lässt sich nur durch harmonische und gemeinsame Lernprozesse der Vorgesetzten und Untergebenen je nach Führungssituation aufbauen.
Aus dem Inhalt: Typische Führungsprobleme in China – Grundwerte der chinesischen Soziokultur – «Widersprüchlichkeit» des Orientierungssystems – Instabilität des chinesischen Verhaltens – Führungsmodell gemäß der chinesischen Soziokultur – Besonderheit der Personalführung in China – Führung unter interkulturellen Umständen (z. B. deutsch-chinesisch).