Show Less
Restricted access

Das Kopftuchverbot an Frankreichs Schulen

Eine Policy-Analyse

Series:

Frank Schenker

Mit dem Beginn des Schuljahres 2004/2005 trat in Frankreich ein Gesetz in Kraft, das das Tragen religiöser Zeichen an öffentlichen Schulen verbietet: das sogenannte Kopftuchverbot. In diesem Buch wird mittels des Ansatzes der Politikfeldanalyse erklärt, wie es zu diesem Gesetz kam. Ausgangspunkt für die Untersuchung ist die These Theodore Lowis, laut der der Politikinhalt den Politikprozess bestimmt. In einer schrittweisen Darstellung der Ereignisse wird gezeigt, wie der Gedanke an das Gesetz auf die politische Tagesordnung kam, und mit welchen Zielsetzungen die verschiedenen staatlichen Regelungsmöglichkeiten unter den Akteuren diskutiert wurden. Weiterhin wird geklärt, wie es zum Beschluss des Gesetzes kam und mit welchen Maßnahmen die französische Regierung die Umsetzung koordinierte.
Aus dem Inhalt: Politikfeldanalyse zum französischen Kopftuchverbot – Darstellung der Entstehung des Gesetzes mittels des Modells des Policy-Kreislaufs.