Show Less
Restricted access

Ungelöste Probleme im Rahmen der Umsatzbesteuerung

Eine Bestandsaufnahme

Series:

Hans Krautwald

Es wird dargelegt, dass mit der Umsatzsteuer eine allgemeine Besteuerung des Verbrauchs beabsichtigt ist. Sowohl bei den Tatbeständen als auch bei den Bemessungsgrundlagen und bei der zeitlichen Erfassung des Verbrauchs lassen sich jedoch im UStG Abweichungen von dieser Zielsetzung feststellen. Diese werden mit ihren Wirkungen ausführlich erörtert, wobei beim Umfang des nicht von der Umsatzsteuer erfassten Konsums und bei der Nutzung langlebiger Verbrauchsgüter eine Quantifizierung erfolgt. Der neu ins UStG 1980 aufgenommenen Mindestbemessungsgrundlage und der neuen Besteuerung der Anzahlungen (Mindest-Ist-Besteuerung) wird besondere Beachtung geschenkt.
Aus dem Inhalt: Zielsetzung der deutschen Umsatzsteuer - Abweichen der Umsatzsteuer von einer allgemeinen Besteuerung des Verbrauchs: Probleme der Tatbestandsmerkmale und der Bemessungsgrundlagen - Verbrauchsbesteuerung langlebiger Konsumgüter.