Show Less
Restricted access

Medienherausforderungen der Zukunft

Seminar zum nationalen und internationalen Medienrecht vom 06.-10. Dezember 2006 in Lech am Arlberg (Österreich)

Series:

Dieter Dörr, Simone Sanftenberg and Rolf Schwartmann

Seit Dezember 2001 veranstalten die Lehrstühle von Dieter Dörr und Udo Fink (Universitätsprofessoren an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz) unter Mitwirkung von Rolf Schwartmann (Kölner Forschungsstelle für Medienrecht) Blockseminare zum Medienrecht. Um einen Praxisbezug der Seminare herzustellen, gehört seit 2005 der Südwestrundfunk in Person der Landessenderdirektorin Rheinland-Pfalz Simone Sanftenberg zu den Veranstaltern. Im Dezember 2006 fand das Medienrechtsseminar zum sechsten Mal statt. Es stand unter dem Thema «Medienherausforderungen der Zukunft». Dieses Seminar brachte so überdurchschnittlich gute Leistungen hervor, dass eine Auswahl der schriftlichen Fassungen in diesem Band der Fachöffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll.
Aus dem Inhalt: Rolf Schwartmann: Seminare als Erkenntnisgewinn – Simone Sanftenberg: Was ist eigentlich «Qualität»? – Dieter Dörr: Digitalisierung und Konvergenz – Philipp Neuhaus: Art. 5 GG im Lichte der Digitalisierung und Konvergenz - Brauchen wir eine «Medienfreiheit»? – Eva M. Aernecke: Handy-Fernsehen zwischen Rundfunk und Teledienst - Die Betreiber im Kampf um Frequenzressourcen – Eva Ellen Wagner: Die neue Medienwelt und der Grundversorgungsauftrag - Wie viel Grundversorgung darf, muss sein? – Benedikt Grunenberg: Umfang und Grenzen der Aufspaltung von Übertragungsrechten im Lichte der technischen Entwicklung - Wie viel Recht ist garantiert? – Josephine A. Klewe: Die neue Fernsehrichtlinie - Antwort auf Herausforderungen der Zukunft oder Auslaufmodell? – Jörg Frederik Ferreau: Die neue Fernsehrichtlinie - Antwort auf Herausforderungen der Zukunft oder Auslaufmodell? – Franziska Löw: Google: Suchmaschinenbetreiber als «Gatekeeper» - Rechtliche Grenzen der Aktivitäten von Suchmaschinenbetreibern – Izabela Dumistracel: Domainnamen und Markenschutz - Analyse des deutschen Rechts unter Berücksichtigung internationaler Bezüge – Martin Buchter: Die Zulässigkeit des P2P file sharings im internationalen Vergleich unter besonderer Berücksichtigung der Praxis U.S.-amerikanischer Gerichte.