Show Less
Restricted access

Usuelle Wortverbindungen in der Wirtschaftssprache im Deutschen und ihre Entsprechungen im Türkischen

Series:

Ayfer Aktas

In der fachsprachlichen Phraseologie spielen kontrastive Untersuchungen eine sehr wichtige Rolle. Von vielen Sprachwissenschaftlern wurde des Öfteren betont, dass Sprache und Wirtschaft in sehr engem Zusammenhang zueinander stehen. In der bisherigen fachsprachlichen Phraseologieforschung ist das Deutsche jedoch meist mit europäischen Sprachen verglichen worden. In dieser Arbeit werden 1170 feste bzw. usuelle Wortverbindungen (WB-Korpus) in der Wirtschaftssprache im Deutschen mit ihren türkischen Entsprechungen auf der Basis des DeReKo (Deutsches Referenzkorpus – IDS) analysiert. Das WB-Korpus wird im ersten Schritt nach Äquivalenztypen klassifiziert und im zweiten Schritt wird eine korpusbasierte Fallstudie durchgeführt. Durch das Recherche- und Analyse-System COSMAS II wird ein Einblick in die modernen Forschungsmethoden wie Frequenzanalyse und Kookkurrenzanalyse gegeben.
Aus dem Inhalt: Einführung in die bisherige deutsch-türkische Phraseologieforschung – Einblick in die modernen Forschungsmethoden von usuellen Wortverbindungen – Durchführung einer Frequenzanalyse anhand des ausgewählten Korpus – Umgang mit elektronischen Sprachkorpora – Deutsch-türkische fachsprachliche Phraseologieforschung – Äquivalenztypen bei deutsch-türkischen festen Wortverbindungen – Probleme bei der Behandlung der usuellen Wortverbindungen in zweisprachigen Wörterbüchern.