Show Less
Restricted access

Semantik und Pragmatik – Schnittstellen

Series:

Inge Pohl

Der Band umfasst die für den Druck überarbeiteten Vorträge der Konferenz «Semantik und Pragmatik vs. Semantik oder Pragmatik?», die im Mai 2006 an der Universität Koblenz-Landau/Campus Landau stattfand. Im Mittelpunkt steht die in der Forschungsliteratur kontrovers diskutierte Frage, welche Rolle das Verhältnis von Semantik und Pragmatik in einer Bedeutungstheorie spielt, deren Ausgangspunkt nicht die Wahrheitswertbedingungen, sondern die Gebrauchsregeln sprachlicher Ausdrücke sind. Eine Ausdeutung des Verhältnisses von Semantik und Pragmatik im Sinne einer Ausschließlichkeit sehen die Konferenzteilnehmerinnen und -teilnehmer als nicht begründbar an. Die Verbindung von Semantik und Pragmatik wird hier als funktionale Integration mit diffiziler Variation in Abhängigkeit von den verschiedensten Determinanten des Gebrauchs sprachlicher Ausdrücke – im wörtlichen Sinne des Lexems «Schnittstellen» – beschrieben. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes präsentieren fruchtbare Wege zur Erkenntnisgewinnung im Gegenstandsbereich von Semantik und Pragmatik, indem sie von authentischen Ereignissen («Sprache im Gebrauch») ausgehend ergründen, welche semantisch-pragmatischen Theoreme zu deren Beschreibung verfügbar sind und welche theoretisch-praktischen Ansätze (mit Erklärungskraft) erst produktiv gemacht werden müssen.
Aus dem Inhalt: Helge Skirl: Zur Schnittstelle von Semantik und Pragmatik - Innovative Metaphern als Fallbeispiel – Manfred Consten: «Beißen sie?» - Indirekte Deixis und die Selektion von Referenzdomänen – Michael Hoffmann: Semantisch - pragmatisch - ästhetisch: Perspektiven auf die Bedeutung sprachlicher Zeichen – Hajo Diekmannshenke: Text-Bild-Kommunikation am Beispiel der Postkarte – Sylke Marten/Stefan Sperfeld: Kommunikationsdesign - Zur Sinnhaftigkeit der Materialität von Kommunikation – Joachim Grabowski/Swantje Heidecke/Ewald Kiel: Morphologisches, semantisches und pragmatisches Wissen in Quizshows: Mit Linguistik zum Millionär? – Josef Klein: Frames - ein Gegenstand für Semantik oder Pragmatik? – Stephan Stein: Affixoide - Überlegungen aus semantischer und pragmatischer Perspektive zu einer umstrittenen Einheit der Wortbildung – Hardarik Blühdorn: Epistemische Lesarten von Satzkonnektoren - Wie sie zustande kommen und wie man sie erkennt – Eva Breindl: Sowohl Semantik als auch Pragmatik. Zur Interaktion sprachlicher Ebenen bei additiven Konnektoren des Deutschen (und, sowohl als auch, sowie) – Jochen Schulz: Semantik vs. Pragmatik: Unterschiede und Parallelen am Beispiel des Ausdrucks wohl – Mareile Knees: Zur semantisch-konzeptuellen und pragmatischen Bedeutung des temporal-anaphorischen Pronominalverbs danach – Christine Keßler: Zur semantischen Beschreibung von Zahlwörtern im System und im Text – Frederike Eggs: Negation - funktional gesehen – Ralf Klabunde: Modalität in der Textgenerierung – Maria Averintseva-Klisch: Reparatur oder Hervorhebung? Semantik und Pragmatik der Rechtsversetzung im Deutschen – Christine Domke/Sören Ohlhus: «Im Stelenwald versteckt» - Überlegungen zur Bedeutungskonstitution im massenmedialen Diskurs – Wilhelm Schellenberg: Design statt Dasein? Beobachtungen zu einer «Wortbiographie» – Christina Gansel: Vertrauen - Ein pragmatisch-semantisches Phänomen in der Kommunikation? – Elke Prestin: Entwicklung und Status sprachlicher Strategien in computervermittelter Kommunikation: Eine empirische Untersuchung am Beispiel von Mailinglisten und Online-Diskussionsforen – Patrick Schäfer: Semantik und Pragmatik in Presse-Dialogen: Kontextellipsen als Dialogizitätssignale – Patrycja Sapota: Die deutsche und die polnische Textsorte «Wohnungsmietvertrag». Eine pragmatisch-semantische Analyse mit kontrastivem Ansatz – Andrea Bachmann-Stein: Reparaturen im Gespräch - Semantische und pragmatische Aspekte eines Formulierungsverfahrens – Inge Pohl: Semantisches, Pragmatisches und aphasisches Sprechen – Wolfgang Sucharowski: Probleme des Verstehens kommunikativen Handelns bei mentaler Beeinträchtigung - Semantik der Gegenständlichkeit und eine sie begleitende Pragmatik – Hanna Kaczmarek: Zur lexikographischen Praxis der Bedeutungsbeschreibung unter kommunikativ-pragmatischem Aspekt – Mieczysława Materniak: Zur Bedeutungsinterpretation ausgewählter Lexeme des semantischen Feldes «Konsumtion». Eine Translationsanalyse Deutsch-Polnisch – Elżbieta Pawlikowska-Asendrych: Die pragmatische Valenz im DaF-Unterricht. Ein Beitrag zur Erarbeitung der Valenzbeschreibung von deutschen und polnischen Verben.