Show Less
Restricted access

Linguistische Erklärung und Bewertung

Zur Struktur generativer Theorien

Series:

Hero Janssen

Mit der Darstellung der Konzepte «Erklärungskraft» und «Bewertungssystem» werden umstrittene Aspekte linguistischer Theorien aus der Sicht des generativen Grammatikers behandelt. Der Nachweis einer deduktiv-nomologischen Form generativer Sprachtheorien konzentriert sich dabei auf die Explikation der Schichten und Typen von zu erklärenden Phänomenen sowie einer dem Kritischen Rationalismus entlehnten Empirieauffassung. Die nicht durch Daten entscheidbare Wahl zwischen konkurrierenden Erklärungen (als sog. Projektionsproblem bekannt) verlangt nach anerkannten theoriebezogenen Kriterien. Diese werden als die Zulässigkeit der Bewertungsverfahren regelnde Bedingungen und als System hierarchisch geordneter Parameter (Einfachheit, unabhängige Motivation, Restriktivität, Natürlichkeit) formuliert. Im Gegensatz zu anderen Arbeiten werden die neueren theoretischen Entwicklungen innerhalb der generativen Linguistik einbezogen.
Aus dem Inhalt: Generative und wissenschaftstheoretische Werte - Struktur generativer Erklärungen - Stufen der Erklärung - Rechtfertigungs- und Adäquatheitsebenen - Psychologische Interpretation - Syntagmatische und paradigmatische Projektion - Einfachheit - Unabhängige Motivation - Restriktivität - Natürlichkeit und Einfachheit - Markiertheit - Weiterführende Natürlichkeitsauffassungen.