Show Less
Restricted access

Verdeckte Gewinnausschüttungen im französischen und deutschen Steuerrecht

Series:

Michael Pelchen

Die Kenntnis der französischen Regelungen zur Erfassung verdeckter Gewinnausschüttungen (vGA) ist für die Steuerplanung internationaler Konzerne von großer Bedeutung. Zum Beispiel können sich aus deutscher Sicht überraschende steuerliche Auswirkungen ergeben, wenn die französische Finanzverwaltung konzerninterne Verrechnungspreise gegenüber verbundenen Gesellschaften in Frankreich beanstandet. Die Arbeit analysiert die französischen Regelungen zur Erfassung von vGA und die zugrunde liegende Konzeption des französischen Gesetzgebers. Die Regelungen sind kompliziert ausgestaltet und weichen von den deutschen stark ab. Bei den Ergebnissen gibt es allerdings Übereinstimmungen. Das zeigt die Gegenüberstellung der französischen und deutschen Konzeptionen und der Vergleich ihrer Anwendungsbereiche. Die Analyse der französischen Regelungen leistet überdies einen Beitrag zur Lösung von deutschen Streitfragen bei vGA.
Aus dem Inhalt: Die Erfassung verdeckter Gewinnausschüttungen im französischen Steuerrecht auf der Ebene der Gesellschaft und der Anteilseigner – Vergleich der französischen Regelung mit der deutschen und ihrer Anwendungsbereiche – Auswertung des Vergleichs für die Lösung von Problemen im deutschen Recht der verdeckten Gewinnausschüttungen.