Show Less
Restricted access

Wohl geplante Spontaneität

Der Sturz des Milošević-Regimes als politisch inszenierte Massendemonstration in Serbien

Series:

Silvia Nadjivan

Warum wurde das Milošević-Regime «erst» 2000 gestürzt und welche Rolle spielten dabei Straßendemonstrationen? Um dies zu beantworten, wurden Oral-History-Interviews mit regimeerhaltenden und oppositionellen AkteurInnen der serbischen Öffentlichkeit durchgeführt. Diese Interviews dienen einerseits dazu, jene Transformationsprozesse zu rekonstruieren, die schließlich zum Regimewechsel geführt haben. Andererseits ermöglicht der «Zusammenschnitt» dieser Gespräche, (Be-)Deutungskämpfe sowie kollektive Wahrheiten konkurrierender Lager aufzudecken. In diesem Sinn erscheint selbst der «peti [5.] oktobar» als widersprüchlich.
Aus dem Inhalt: Regimewechsel in Serbien 2000 – Felder der männerbündischen «Pseudo»-Demokratie – Strukturelle Gewalt und pluralistische Macht in Serbien – Cäsarismus – Sultanismus – Straßendemonstrationen – Öffentlichkeit – «Bagger-Revolution».