Show Less
Restricted access

Werbung und öffentliche Äußerungen nach Umsetzung der Richtlinie 1999/44/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Mai 1999 zu bestimmten Aspekten des Verbrauchsgüterkaufs und der Garantien für Verbrauchsgüter in das deutsche Recht

Series:

Robert Safran

Mit Erlass der Richtlinie 1999/44/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Mai 1999 zu bestimmten Aspekten des Verbrauchsgüterkaufs und der Garantien für Verbrauchsgüter hat der Europäische Gesetzgeber ein Regelwerk geschaffen, das sich unmittelbar auf den Alltag jedes Verbrauchers auswirkt. Die Richtlinie regelt den Verbrauchsgüterkauf und betrifft somit einen Vertrag, den der Verbraucher tagtäglich abschließt. Diese Arbeit befasst sich mit der Auswirkung der Richtlinie 1999/44/EG auf das BGB in seiner neuen Fassung, soweit es den Einfluss von öffentlichen Äußerungen auf die Vertragsmäßigkeit betrifft.
Aus dem Inhalt: Öffentliche Äußerungen – Werbung – Kennzeichnung – Rechtliche Behandlung nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch in seiner alten Fassung – Rechtliche Behandlung nach § 13 a UWG a.F. – Richtlinie 1999/44/EG – UN-Kaufrecht – Informationshaftung nach dem BGB.