Show Less
Restricted access

Entgeltansprüche aus Altersteilzeitarbeit in der Arbeitgeberinsolvenz

Analyse gegenwärtiger Sicherungsmodelle in Deutschland

Series:

Ulf Pechartscheck

In Deutschland entscheiden sich viele Arbeitnehmer zum Ende ihres Erwerbslebens in Altersteilzeit zu arbeiten. Gleichzeitig verwenden Arbeitgeber dieses Instrument oftmals zum sozialverträglichen Beschäftigungsabbau. Bevorzugt kommt dabei das sogenannte Blockmodell der Altersteilzeit zum Einsatz, bei dem die Beschäftigungszeit des Arbeitnehmers in eine Arbeits- und eine Freistellungsphase unterteilt wird. Dabei entstehen Arbeitszeitkonten, die gegen die Insolvenz des Arbeitgebers nur unzureichend geschützt sind. Neben der Darstellung der arbeits- und sozialrechtlichen Hintergründe der Altersteilzeit konzentriert sich die Untersuchung auf verschiedene gegenwärtig in Deutschland praktizierte Sicherungsmodelle. Als Ergebnis kann festgehalten werden, dass für den Gesetzgeber auf Grund der Vielzahl der berührten Rechtsgebiete noch Handlungsbedarf besteht.
Aus dem Inhalt: Situation der Altersteilzeit in der Schweiz – Situation der Altersteilzeit in England – Situation der Altersteilzeit in Deutschland – Sozialrechtliche Hintergründe – Gesetzlicher Insolvenzschutz der Altersteilzeit – Gesetzliche Verpflichtung zum Insolvenzschutz der Altersteilzeit – Bestehendes Sicherungsbedürfnis – Analyse gegenwärtiger Sicherungsmodelle.