Show Less
Restricted access

Die Einzel- und Gesamtrechtsnachfolge in die gefahrenabwehrrechtliche Zustands- und Verhaltensverantwortlichkeit

Series:

Patrick Schorsch

Die Frage, ob eine Rechtsnachfolge in gefahrenabwehrrechtliche Pflichtenpositionen stattfindet, gehört zu den umstrittenen Themenkreisen des öffentlichen Rechts. Die Arbeit stellt die bislang hierzu vertretenen Theorien dar, unterzieht sie einer kritischen Prüfung und unterbreitet einen eigenen Lösungsvorschlag unter Berücksichtigung der sich aus der Kombination von Einzel- und Gesamtrechtsnachfolge einerseits und Zustands- und Verhaltensverantwortlichkeit andererseits ergebenden einzelnen Fallgestaltungen. Hierbei wird noch einmal unterschieden zwischen der als «abstrakt» bezeichneten und der bereits konkretisierten Verantwortlichkeit. Für letztere wird auch die verfahrensrechtliche Problematik untersucht und ein eigener Lösungsvorschlag unterbreitet.
Aus dem Inhalt: Historische Entwicklung der Diskussion – Darstellung der bislang vertretenen Theorien, insbesondere der Lehre von der «Höchstpersönlichkeit» und der Lehre vom «dinglichen Verwaltungsakt» – Herleitung einer Rechtsnachfolge im öffentlichen Recht – Untersuchung der einzelnen Fallkonstellationen unter besonderer Berücksichtigung des Verfahrensrechts.