Show Less
Restricted access

Der Nationalsozialismus und die deutschsprachige Presse in New York 1933-1941

Series:

Stephen Economides

Die Redaktionsmeinung der in New York erscheinenden deutschsprachigen Zeitungen dem Phänomen des Nationalsozialismus gegenüber soll von der Machtübernahme der Nationalsozialisten bis zum Kriegseintritt der Vereinigten Staaten untersucht werden. Der Schwerpunkt der Untersuchung liegt bei der New Yorker Presse wegen der Pressekonzentration und der publizistischen Vielfalt - nationalsozialis- tische, bürgerliche, sozialdemokratische und kommunistische Blätter wurden dort herausgegeben. Insbesondere wird die nationalsozialistische Presse berücksichtigt.
Aus dem Inhalt: Vorgeschichte der deutschsprachigen Presse in New York bis 1933 - Die Anfänge der nationalsozialistischen Presse - Untersuchung des «Deutscher Weckruf und Beobachter» - Analyse der nationalsozialistischen Pressepropaganda - Die «New Yorker Staats-Zeitung» als Vertreter der bürgerlichen Presse - Geschichte der sozialdemokratischen und kommunistischen Presse.