Show Less
Restricted access

Der Intellektuelle und die Politik

Beiträge zur politisch-literarischen Intellektualität von Schiller bis Handke

Series:

Helmut Harald Reuter

Eine systematisch-vergleichende Analyse der Haltungen von Intellektuellen, wie sie sich in deren Werk und Selbstdarstellungen insbesondere seit der Französischen Revolution von 1789 zeigen, legt eine Modifizierung des Intellektuellen-Begriffs nah. So werden Intellektuelle wie Luther, Schiller, Kierkegaard, Büchner, Ernst Jünger, Thomas Mann, Peter Weiss, Handke u.a. dargestellt, indem sich die Arbeit kritisch mit ihren Schriften auseinandersetzt, deren ideengeschichtliche Herkunft aufzeigt und ihre Bedeutung für die bürgerliche Gesellschaft erläutert.
Aus dem Inhalt: U.a. Der klassische Intellektuelle: Schiller und der ästhetische Staat - Der intellektuelle Subjektivismus: Kierkegaard und das unglückliche Bewusstsein - Exkurse zu Hegel und Marx: Der Arbeits-Begriff.